Aktion Tagwerk

„AKTION TAGWERK – Dein Tag für Afrika“: 18. Juni 2020     

In vielen Ländern müssen Kinder und Jugendliche schon früh arbeiten gehen und können keine Schule besuchen. So werden sie nie einen Beruf erlernen und auch kein Geld verdienen, um ihre Zukunft besser zu gestalten. Mit unserer Aktion können wir dazu beitragen, dass diese Kinder und Jugendlichen unterstützt werden!

Da lohnt es sich doch, mitzumachen!

Unter dem Motto „Bildung ein Zuhause geben“ werden Schülerinnen und Schüler der Realschule Benrath auch in diesem Jahr einen Tag lang Schultaschen und Bücher gegen Gartenschere, Werkzeug oder Bürostuhl eintauschen, um sich für Gleichaltrige in Entwicklungsländern einzusetzen. Im Unterricht werden wir uns thematisch auf den Aktionstag und die Hilfsprojekte vorbereiten.

75% des Erlöses gehen an „Aktion Tagwerk“ zur Unterstützung der Bildungsprojekte in Afrika. 

25% gehen an das Projekt „Mime Art For Life e.V.“ des Düsseldorfer Pantomimen NEMO (Wolfgang Neuhausen), der jedes Jahr mit afrikanischen Gästen einen Workshop in unserer Schule gestaltet und zeigt, wie einfach Verständigung auch ohne Sprache sein kann.

Wir danken alle Firmen, Geschäftsleuten, Familien und Nachbarn, die unsere Schülerinnen und Schüler durch ihren Beitrag unterstützen…

…und natürlich danken wir 

unseren Schülerinnen und Schülern 

für ihr Engagement!

DANKE!

__________________________________

Toller Erfolg 2019!

AKTION TAGWERK – Dein Tag für Afrika“
vom 18. Juni 2019

Unter dem Motto „Bildung ernährt Menschen“ haben Schülerinnen und Schüler der Realschule Benrath einen Tag lang Schultaschen und Bücher gegen Gartenschere, Werkzeug oder Bürostuhl eingetauscht, um sich für Gleichaltrige in Entwicklungsländern einzusetzen und einen Erlös erzielt von

2.950 Euro!!!!

75% des Erlöses gehen an „Aktion Tagwerk“ zur Unterstützung der Bildungsprojekte in Afrika.

25% gehen an das Projekt „MimeArt for life e.V.“ des Düsseldorfer Pantomimen NEMO (Wolfgang Neuhausen), der uns mit afrikanischen Gästen besucht und in einen Workshop gezeigt hat, wie einfach Verständigung auch ohne Sprache sein kann. DANKE!